Info

Story of a Jazz Piano

Mit der Faszination des Trios, laden Sie in ihrem aktuellen Programm „Story of a Jazz Piano“ der lyrische Pianist René Pretschner, der swingende Bassist Haro Eller und der virtuose Schlagzeuger Jörg Hedtmann auf eine Zeitreise des Jazz ein. Durch viele gemeinsame Konzerte haben die außergewöhnlichen Musiker einen gemeinsamen Klang entwickelt. Entlang der Geschichte und Entwicklung des Jazz Pianos von 1930-2007 dokumentieren die Interpretationen verschiedener Standards und einzelne Eigenkompositionen die verschiedenen Stile (Stride Piano, Swing, Bebop, moderner/zeitgenössischer Tastenzauber) des Jazz Pianos und der rhythmischen Begleitung. Die drei Jazzmusiker entwickeln eine gefühlvolle Einheit, in der sie in besonderer Weise einen Teil der Jazzgeschichte abbilden. Mit dem aktuellen Programm setzen sie fort, was René Pretschner (Haro Eller als Gast–Bassist) mit seinem Soloprogramm „Story of a Jazz Piano vol.1“ im Jahr 2000 begann. Zu „Story of a Jazz Piano Vol.2“ erschien 2004 eine gleichnamige CD.

Ein ganz besonderes Projekt mit der Musikhochschule Detmold dokumentiert die Live-DVD, erschienen im Mai 2007. Diese DVD bietet in außergewöhnlicher Weise eine Dokumentation eines Live-Konzertmitschnitts, Interviews mit den Musikern, Informationen zur Geschichte des Jazz, der Musiker aus den verschiedenen Epochen, der Instrumente, Interactive Jam (ausblenden einzelner Instrumente möglich) und ausführliches Notenmaterial.

„Story of a Jazz Piano“ ist ein Programm zahlreicher Jazzstandards aus verschiedenen Epochen, das sich sowohl als abendfüllendes Konzert eignet als auch zur Begleitung von Ausstellungen, Empfängen und Messen.

Flexibeler Einsatz der Musiker möglich

Besetzung

René Pretschner, p
Haro Eller, b
Jörg Hedtmann, dr, perc

Biografie

René Pretschner, Piano, Komposition & Arrangement. Der 1962 in Wuppertal geborene, jetzt in Köln lebende Jazz-Pianist, Komponist und Produzent René Pretschner (Greenhouse Music – Studio, Label und Verlag) ist ein Musiker von großer Bandbreite und stilistischer Offenheit. Von 1985 bis 1991 studierte er Klavier & Komposition in Holland und den USA. René Pretschner gilt als ein einfühlsamer und begeisternder Musiker mit ausgeprägtem eigenen Stil in Jazz, Blues und Pop bis hin zu lateinamerikanischer Musik.1989 war er Preisträger beim internationalen Jazzfestival in Prag und Karlsbad in Tschechien. Mehrere seiner CD- Veröffentlichungen wurden bereits mit zum Teil internationalen Preisen ausgezeichnet. Mit Musikern wie Haro Eller, Jörg Hedtmann, Gabriel Pérez, Melo Mafali, Ramesh Shotham, Jeff Healey, John Taylor, Aki Takase oder Mike Stern arbeitete er an und in diversen CD-Radio- und TV- Produktionen.

Haro Eller, Bass. Der Bassist Haro Eller, 1956 in Remscheid geboren, absolvierte von 1975 bis 1983 in Wuppertal ein klassisches Gitarrenstudium, bevor eine langjährige und vielseitige Konzerttätigkeit im In- und Ausland folgte. Er wechselte das Instrument, war Bassist bei der Kultband "Grobschnitt" und arbeitete u.a. mit namhaften Künstlern wie Wolfgang Schmidtke, Hans Reichel, Horace Parlan und Markus Stockhausen zusammen. Seit 1990 besteht eine feste und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Schauspielhaus Wuppertal und den Bad Hersfelder Festspielen, mit Regisseuren wie Holk Freytag, Hansgünther Heyme, Jerome Savary und Peter Lotschak. Seit 1995 tritt er unter der Leitung von Stefan Klieme, Georg Hanson und Charles St Clair als Gast beim Wuppertaler Symphonieorchester auf. Außerdem wirkte er bei zahlreichen Rundfunk-, TV- und CD-Produktionen mit.

Jörg Hedtmann, Drums. Jörg Hedtmann wurde 1967 in Wuppertal geboren. Er studierte Schlagzeug an den Musikhochschulen in Wuppertal und Hamburg und trat mit bekannten Musikern wie Jeff Healy, Stars der Jazzkantine, Aleksey, der Band Rednex, Michel van Dyke und Jonny Logan auf. Als Schlagzeuger begleitete er die Musicals „Saturday Night Fever“ und „Joseph“. Zu seinen Stilrichtungen zählen Jazz, Rock, Pop, Musical und HipHop. Er arbeitet an Projekten mit dem Farfarello-Gitarristen Stefan Wiesbrock, der 70er-Jahre-Kultband Lilac Angles und dem René Pretschner Trio.

Diskografie

Story of a Jazz Piano, Vol 3
René Pretschner Trio 2007 (DVD)
Story of a Jazz Piano, Vol 2
René Pretschner Trio 2004 (CD)
Story of a Jazz Piano, Vol 1
solo, featuring Haro Eller, 2000 (CD)

Konzertdauer

90 bis 120 Min
oder einzelne Stücke nach Bedarf



René pretschner trio, Rene pretschner trio, Rene petschner trio, Räne pretzner trio, Harald Eller, Haro Eller, Harald Eler, Jörg Hedtmann, Jörg Hedmann, Jörg Hetmann, Jazz, Piano, Bass , Schlagzeug, Drums, Flügel, Jazz piano, Story, Storry, Storie, Trio, Lyrisch, Swingend, Virtuos, Story of a jazz piano, Standards, Kompositionen, Eigenkompositionen, Stride Piano, Swing , Bebop, Jazz standards, Jazz geschichte, booking, buchen, künstler, künstlervermittlung, künstlervermittler, künstleragentur, agentur, Karlsruhe, Mannheim, Baden-Baden, Heidelberg, Ludwigshafen, NRW, Ruhrgbiet, Köln, Wuppertal, Schwelm, Düsseldorf, Konzert, Konzerte, Messe, MEssen, Ausstellung, Ausstellungen, Empfang, Empfänge, Jazzfestival, Jazzfestivals, Festival, Festivals
www.kulturkollektion.de/jazzpiano